Kettwig

Kreativität an der Ruhr. Und mehr.

Lechweg

Bewegung zu Zweit.

Wir planen den Lechweg zu erwandern.

Letztens gab es dazu einen Beitrag im Fernsehen. (Doch mal was gutes im TV.) Und das sah nett aus. Natürlich bei bestem Wetter und mit nicht so viel Anstrengung. Das ist für die Zuschauer auch attraktiver. Jedenfalls hat der Beitrag bei uns (Mutter und Tochter) gewirkt, und so haben wir mit den Vorbereitungen begonnen.

Im Übersichtsplan mit den Höhen und Tiefen der Strecke sah die Wanderung dann doch nicht so entspannt aus. Aber hochalpin ist die Strecke nun auch nicht.

Der Lechweg ist nämlich 123,7 km lang und hat Höhenmeter rauf 4320 m und runter 5390 m. Wir wollen die Stecke so in acht Tagen bewältigen.

Bei der Planung haben wir schon mal festgestellt, dass es je nach „Pause“ nicht immer eine Übernachtungsmöglichkeit gibt. Das beeinflusst auch die tägliche Etappenlänge.

Noch sind wir am Beginn der Planung. Und die Zeit, in der wir unterwegs sein werden ist auch noch nicht fest. Wir planen weiter.

Man darf gespannt sein.

2 Kommentare

  1. Viel Spaß auf dem Lechweg. Den gleichen Plan habe ich diesen Sommer auch und wandere ihn ebenfalls mit meiner Mutter. Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass dieser „nur“ rund 125 Kilometer lang ist, sonst hätte einer von uns vermutlich gestreikt. 😉

    • Stimmt. Rund 125 km. Das Komma fehlte. Bei einer längeren Strecke würden wir den Weg auch nicht in Angriff nehmen. Da geht es uns wie Euch. Danke für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2019 Kettwig

Theme von Anders NorénHoch ↑