Kettwig

Kreativität an der Ruhr. Und mehr.

Schlagwort: kuchen

Ernte-Erdbeer-Tag

Hej.

Heute ist der Ernte-Erdbeer-Tag.

Erdbeeren – gesehen in München auf dem Viktualienmarkt

Auf die Erdbeerzeit warte ich jeden Winter…

Denn frische schmecken am besten und im Winter frisch Erdbeeren zu essen geht gar nicht.

Hier ein Rezept von REWE

Erdbeer-Konfitüre

Zutaten:
1000 g frische Erdbeeren – putzen und fein schneiden
1 Packung Gelierzucker für Erdbeerkonfitüre (z.B. von Dr. Oetker)

Erdbeeren und Gelierzucker in einem großen Kochtopf gut verrühren. Alles unter Rühren aufkochen und unter ständigem Rühren mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen. Fruchtmasse bei Bedarf abschäumen, sofort randvoll in Gläser füllen. Mit Schraubdeckeln verschließen, sofort umdrehen und etwa 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.

Variante:

25 g gehackte Pistauienkerne  unter die fertige Konfitüre rühren.

Callanetics – Tag 4

Hi,

heute war es wieder soweit.
das Programm habe ich zum vierten mal durchlaufen.
Und meine Knochen/Muskeln habe ich auch wieder gespürt.
Das macht aber nichts, da es ja auch hilft, bzw. Erfolge zeigt.
Ich freu mich bereits auf morgen, dann kommt Tag 5 dran.

Heute morgen habe ich erst aml Muffins gebacken: mit Eierlikör und Schokostückchen.
Anschließend kam der Wunsch auf, das nächste mal die doppelte Menge zu backen.
Die sind aber auch lecker!

Eierlikör-Kuchen

3 Eier, 135 g Zucker, 1 kleine Tasse Eierlikör, 1 P. Vanillezucker, 185 g Margarine, 185 g Mehl, 1/2 P. Backpulver, 75 g Schokostückchen

Eier, Margarine, Zucker, Vanillezucker und Eierlikör schaumig schlagen.
Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Schokostückchen unterheben. Teig in Muffinformen füllen.
Bei ca. 155° etwa 20-25 Minuten goldgelb backen.

Viel Spaß beim Backen.

Bis dann,
Andrea

Prasselkuchen

Letztens habe ich noch gebacken. Die Stücke gingen, bis auf vier, auch gleich weg. Am nächsten Morgen war dann nichts mehr davon da.
Hier das Rezept:

Prasselkuchen

TK Blätterteig (für Neulinge: TK steht für Tiefkühl)
Für die Streusel:
250 g Mehl
150 g Butter
125 g Zucker
½ TL Zimt
1 Prise Salz
Sonst noch:
Creme fraîche
Marmelade

Blätterteigplatten auslegen und auftauen lassen.
Die Platten evt. halbieren und etwas ausrollen.
Die Streusel in der Zwischenzeit zubereiten:
Die Butter schmelzen und etwa 5 Minuten abkühlen lassen. Das Mehl mit Zucker, Zimt und Salz mischen. Die Butter langsam zu der Mehlmischung dazugeben und mit den Knethaken bearbeiten.
Die Teigplatten mit Creme fraîche und Marmelade bestreichen.
Darauf die Streusel verteilen.

Im Ofen bei 200° (Umluft 175°) ca. 10-15 Minuten backen.
Während des Abkühlens sackt der Blätterteig noch zusammen.
Also: nicht wundern.

© 2019 Kettwig

Theme von Anders NorénHoch ↑