Kettwig

Kreativität an der Ruhr. Und mehr.

Schlagwort: bayern

Hopfen im Garten

Hej.

Ganz unerwartet hab ich Hopfen entdeckt. Und das mitten in der Stadt – im Garten.

Hopfen

Hopfen

Aber da gibt es noch mehr von. Letztens bei einem Spaziergang an der Ruhr habe ich reichlich Hopfen entdeckt. Diese geringe Menge reicht aber noch nicht aus um selber Bier zu brauen.

Bisher kannte ich die Gewächse nur aus Bayern. Ganz imposant sahen die Felder aus, die ich auf der fahrt von München nach Regensburg entdeckt habe. Ist schon beeindruckend.

 

Abitur

Hej.

Heute startet das schriftliche Abitur in Bayern. Gut, dass es mittlerweile das Zentralabitur gibt. Nur schade, dass es Ländersache ist. In so manchen Ländern sind  die Abiturprüfungen oder die Bewertung ja recht freundlich. Eine Auslese findet da nicht mehr statt. Ist ja auch seltsam dass in manchen Jahrgängen die Hälfte der Abiturienten einen Notenschnitt von 1,xx hat. Normal ist das nicht.

Da hat ein Abitur in Bayern einen höheren Stellenwert als z.B. ein Abitur in Hamburg oder Bremen oder NRW. Wobei es auch auf die Fächerwahl ankommt. Sport als erstes oder zweites Abifach ist ja nicht so Klasse.

Vor 35 Jahren hatten im Jahrgang mit 100 Abiturienten vielleicht drei einen Einser-Schnitt. Und blöd waren die Schüler ja nicht.
Damals konnte man in NRW noch Mathe im Abitur abwählen! So mancher Student hatte dann als angehenden Ingenieur-Studenten das nachsehen. Dafür gab es dann vor Semesterstart Einführungskurse, damit das Level ungefähr gleich war. Und in Bayern konnten sie dann wegen der fehlenden Mathematik nicht studieren.

Ich weiß auch nicht, warum alle ein Abitur haben sollen. Gefragt sind Handwerker mit Grips, die mitdenken und klug sind. Da muss man ja nicht gleich studieren. Da fehlen dann auch fähige Facharbeiter.

Übrigens hatte ich meine schriftlichen Abiturarbeiten am 2. 3. und 5. Mai.

 

Hier ein paar Fotos von München:

Fernbus

Am Freitag geht es los. Mit dem Fernbus nach Bayern.

Das wird das erste mal. Bin gespannt, wie die Reise – und Rückreise – wird. Ist ja doch eine lange Fahrt. Aber ich nehme was zu Lesen mit und vielleicht klappt das W-LAN auch.

Das Buch 28 Minuten von Dave Zeltserman habe ich allerdings schon durch. War sehr spannend. Deshalb habe ich auch nicht bis zur Fahrt gewartet. Ich muss mir jetzt noch ein Buch für die Fahrt aussuchen.

© 2019 Kettwig

Theme von Anders NorénHoch ↑