Kettwig

Kreativität an der Ruhr. Und mehr.

Schlagwort: espresso

Espresso

Hej.

Letzte Woche hab ich in München bei Dallmayr reingeschaut.

Das Angebot ist ja reichhaltig und schön anzuschauen. Aus der Werbung kenn ich ja nur die Kaffee-Ecke. Aber es gibt dort Delikatessen in den verschiedensten Bereichen: Dessert, Schokolade, Fisch, Fleisch…

Und in der Kaffee-Abteilung hab ich dann 250 g Espresso gekauft.

Heute morgen wollte ich mir dann einen Espresso in meiner Kanne kochen. Dann kam der Dämpfer:
Sie hatten mir nur die Bohnen abgefüllt. War mir beim Einkauf gar nicht aufgefallen. War wohl zu abgelenkt von den Köstlichkeiten.

Nun steh ich mit meinen Bohnen da und überlege, wie ich sie gemahlen bekomme 🙁

Kaffeevollautomat – Espressokanne

Heute las ich von den Erlebnissen mit einem Kaffeevollautomaten (DIE WELT online).
Ja, das kann mit den Geräten schwierig werden. Vor allem, wenn Probleme auftreten.

Espressokanne

Espressokanne

Als ich letztens zu Besuch in München war, gab es Morgens Espresso mit Milchschaum. Eine Filterkaffeemaschine oder ein Kaffeevollautomat existierte in dem Haushalt nicht. Das tat dem Kaffeegenuss aber keinen Abbruch. Im Gegenteil. Der Kaffee schmeckte so gut, dass mir einfiel, dass ich doch auch so ein Exemplar habe. Wohl nicht diese eckigen italienischen Espressokannen, aber eine modernere. Die hatte ich gekauft, da der Boden größer ist und so die Herdplatte besser ausgenutzt wird. Ansonsten geht ja zu viel Wärme ungenutzt in die Luft. (Bei den derzeitigen Temperaturen ist das aber auch nicht so „schlimm“.)

Jedenfalls koche ich mir seit dem Besuch in München jeden Morgen eine Kanne Espresso (5 Minuten auf dem Herd) und bereite dazu Milchschaum (Milch in der Mikrowelle gewärmt und dann mit dem kleinen „Besen“ geschäumt) zu.

Der Cappuccino schmeckt gut und macht auch warm und wach.

© 2019 Kettwig

Theme von Anders NorénHoch ↑